Gedanken zur Natur

0 No Comments

Ulrich Schaffer ist Schriftsteller und Fotograf. Zum ersten Mal wahrgenommen habe ich ihn in der neuen Ausgabe von “Natur & Heilen“. Seinen Aphorismus zur Natur möchte ich mit Ihnen teilen. Mir ging es beim ersten Lesen so, daß ich mich mit meinen Gedanken in jeder Zeile wieder gefunden habe. Wie geht es Ihnen?

Ulrich Schaffer: Jeder Tag hat sein eigenes Licht, jede Blume ihre Farbe, jeder Stein seine Schattierung … Indem wir uns auf das immer neue Naturschauspiel einlassen, kommen wir in Kontakt mit unserem inneren Kern.

“Wohl jeder Mensch hat schon erlebt, wie die Natur leuchtet, wie sie mit Licht überrascht oder wie ihre Stille Entspannung bringt. Von der Natur geht etwas Heilendes aus. Sie bringt den Menschen sich selbst näher. Sie ist Inspiration, weil sie etwas in uns weckt, das uns weiterführt. Wenn wir uns auf die Natur einlassen, verlangsamen wir unser Leben und können auf den stillen Grund sinken, wo wir wieder zu uns finden.

Die Schönheit wahrzunehmen erfordert manchmal nicht mehr, als bewusst zu schauen und mit Zuneigung auf die Welt zu hören. Und schon nehmen wir wahr, wie sich die Schönheit der Welt in uns spiegelt.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.